News & Events

 

IGPP welcomes you to all its lectures and colloquia.

Please check this page for confirmation prior to attending any IGPP event because dates and times may be subject to change.

Das Institut lädt Sie zu allen seinen Vorträgen und Kolloquien ein!

Bitte überprüfen Sie den Termin auf dieser Seite kurz vor der geplanten Veranstaltung; Termine und Zeiten können sich ändern.

News / Neuigkeiten

Neuerscheinung

Michael Schetsche & Andreas Anton (Hrsg.): Diesseits der Denkverbote. Bausteine für eine reflexive UFO-Forschung. Berlin: Lit-Verlag 2013.
UFOs sind bis heute ein Rätsel geblieben. Sind es natürliche Phänomene, optische Täuschungen oder doch Menetekel außerirdischer Zivilisationen? Das Buch stellt die entscheidenden Fragen und liefert wissenschaftliche Antworten.

[Beyond prohibition of thought. Modules for reflexive UFO-research.
To date UFOs have remained a mystery. Are they natural phenomena, optical delusions or portents of extraterrestrial civilizations after all? The book poses the crucial questions and offers scientific answers.]

ISBN: 978-3-643-12039-7    266 Seiten    Preis: 29,90 Euro


Neuerscheinung

Michael Schetsche & Kirsten Krebber (Hrsg.) (2012). Grenzpatrouillen. Sozialwissenschaftliche Forschung zu außergewöhnlichen Erfahrungen und Phänomenen.
Die Aufsätze des Sammelbandes beschäftigen sich mit Phänomenen und Erfahrungen an den Grenzen unserer scheinbar so vertrauten und festgefügten Wirklichkeit. Sie dokumentieren zehn Jahre Forschungsarbeit der Abteilung Empirische Kultur- und Sozialforschung am IGPP Freiburg.

[Fringe Patrols. Social scientific research on exceptional experiences and phenomena.
The articles of the anthology investigate experiences and phenomena at the fringes of our seemingly familiar and firmly established reality. They document ten years of research work of the Department of Cultural Studies and Social Research.]

ISBN: 978-3-8325-3154-6    338 Seiten    Preis: 49.00 Euro


Neuerscheinung

Recasting Reality. Wolfgang Pauli's Philosophical Ideas and Contemporary Science
This volume explores the relevance of Pauli's visionary ideas with respect to several topics in science and philosophy that are of great contemporary interest: the role of symmetries, dual aspect approaches to the mind-brain problem, the tension between psychological and physical time, the nature of creative activity, and adaptive mutations and epigenetics in biology.

ISBN: 978-3-540-85197-4    340 pages    Price: 53,45 Euro



Neuerscheinungen Reihe Grenzüberschreitungen [Crossing frontiers]

Band 10: Wolfgang Ambach (2012). Experimentelle Psychophysiologie in Grenzgebieten
Was liegt außergewöhnlichen Erfahrungen wirklich zugrunde? Eine Palette von Forschungsansätzen untersucht diese umstrittene Frage anhand von Laborexperimenten, die physiologische Messungen beinhalten. Elf Wissenschaftler erklären, illustrieren und diskutieren diese Forschungsrichtung.

[Experimental Psychophysiology in Frontier Areas. What is underlying the reports of anomalous experiences? A range of research approaches is investigating this controversial questions by means of laboratory experiments which include a physiological measurement. Eleven scientists explain, illustrate, and discuss this direction of research.]

ISBN 978-3-89913-910-5    342 Seiten    Preis: 44,00 Euro



Band 9: René Gründer (2010). Blótgemeinschaften - Eine Religionsethnografie des ,germanischen Neuheidentums'
Religionssoziologische Feldforschung ermöglicht einen einzigartigen Blick auf Überzeugungssysteme, Glaubensformen und Ritualistik der zeitgenössischen Asatru-Religion im deutschsprachigen Raum.

[Blót-communities - A religious ethnography of "germanic neopaganism"
Religio-sociological field research allows for a unique insight into belief-systems, forms of beliefs and ritualistic practice of contemporary Asatru-religions in German-speaking areas.]

ISBN 978-3-89913-798-9    403 Seiten    Preis: 46,00 Euro


Neuerscheinung zur IGPP-Beratungsarbeit

Martina Belz: Außergewöhnliche Erfahrungen. Göttingen: Hogrefe, 2009
Der Band fasst den aktuellen Forschungsstand zur Phänomenologie Außergewöhnlicher Erfahrungen (AgE) zusammen, stellt psychophysische und klinisch-psychologische Modelle zur Erklärung dieser Erfahrungen und dem psychischen Geschehen von Menschen vor, die diese Erfahrungen berichten, sowie empirisch fundierte klinisch-psychologische Interventionsmöglichkeiten für Menschen, die durch solche Erfahrungen irritiert und belastet sind.

This volume summarizes the state of art of the phenomenology of Exceptional Experiences (ExE), presents psychophysical and clinical psychological models for the explanation of these experiences and the psychological functioning of individuals reporting these experiences as well as empirically based intervention possibilities for those who are irritated and stressed by these experiences.

ISBN: 978-3-8017-1985-2                107 Seiten                  Preis: 19,95 Euro


DFG-Sondersammelgebiet "Parapsychologie / Grenzgebiete der Psychologie" der UB Freiburg

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert mit Wirkung vom 1. Januar 2011 die IGPP-Bibliothek als neues Sondersammelgebiet (SSG) 5.21 "Parapsychologie / Grenzgebiete der Psychologie" als Bestandteil der Universitätsbibliothek Freiburg i. Br. Weitere Informationen dazu unter www.ub.uni-freiburg.de/index.php?id=3676.



Podcast "Rede des Monats - Universitätsbibliothek Freiburg"

Im Rahmen des Projekts "Rede des Monats - Universitätsbibliothek Freiburg" - einem Kooperationsprojekt der Universitätsbibliothek Freiburg i.Br. mit der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg - wurde für Februar 2011 ein Akademie-Vortrag des IGPP-Gründers Prof. Dr. Hans Bender (1907-1991) aus dem Jahre 1973 über "Neue Dimensionen der Psyche - Telepathie, Hellsehen, Psychokinese" ausgewählt. Näheres dazu unter http://www.ub.uni-freiburg.de/index.php?id=148

IGPP-Colloquium

Presentations in this colloquium focus on specific research topics within the scope of the IGPP research program (past topics).
Colloquia are usually held every Wednesday from 3pm to 5pm during the semester in the seminar room at Wilhelmstraße 3a, 2nd floor.
Kolloquiumsvorträge beziehen sich im allgemeinen auf Themen des IGPP-Forschungsprogramms (vorherige Themen).
Die Kolloquien finden üblicherweise während des Semesters an jedem Mittwoch von 15 Uhr bis 17 Uhr im Konferenzraum in der Wilhelmstraße 3a im 2. OG statt.

 

Date
Datum
Speaker
Sprecher
Topic
Thema
22.1.2014 Dr. Hartmut Grote
Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) und Universität Hannover
Ein 80-Stunden-Experiment zu Koinzidenzen zwischen menschlicher Intention und einem physikalischen Zufallsgenerator sowie einige unwesentliche Ansichten von Außen
12.02.2014 Mirko Uhlig, M.A.
Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft. Abteilung Kulturanthropologie/Volkskunde, Universität Mainz
Hüter des alten Wissens? Gegenwartsschamanismus in der Eifel
26.02.2014 Drs. Wim H. Kramer
Direktor Stichting Het Johan Borgman Fonds, Bunnik, NL
Gerard Croiset Unveiled: Discussing the Most Famous Dutch Psychic
05.03.2014 Madeleine Therstappen
Universität Freiburg
Die Zeitschrift "Sphinx" (1886-1896) zwischen Psychischer Forschung, Spiritismus und Theosophie
09.04.2014 Prof. Dr. Jürgen Müller
Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte, Institut für Kunst- und Musikwissenschaft, TU Dresden
Der Vampir als Volksfeind. Zur politischen Ikonographie von Friedrich Wilhelm Murnaus "Nosferatu"
16.04.2014 Dr. rer.nat. Dr. phil. Heiner Schwenke
Leiter der Teichmüller-Edition, Theologische Fakultät Basel
Transzendente Begegnungen: Phänomenologie und Metakritik
07.05.2014 Prof. Dr. Stefan Schmidt
Sektion Komplementärmedizinische Evaluationsforschung, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Freiburg
Meditation und Introspektion: Ein neurophänomenologischer Zugang zum Libet-Experiment
02.07.2014 Dr. Wilfried Kugel
Berlin
Mythos Hanussen
09.07.2014 Prof. Dr. Hartmann Römer
Physikalisches Institut der Universität Freiburg
Emergenz und Evolution
23.07.2014 Uwe Schellinger
IGPP
Günther Klugermann
und Studierende des Historischen Seminars
Universität Freiburg
Freiburg - locus occultus? Ein Stadtrundgang zu ungewöhnlichen Facetten der Freiburger Sozial- und Wissenschaftsgeschichte (1880-1945)
30.07.2014 Dr. Dr. Walter v. Lucadou
Parapsychologische Beratungsstelle der WGFP, Freiburg
Wenn Schafe sich nicht scheren lassen - eine Replikationsstudie

 

Top

Theory Colloquium

Presentations in this colloquium focus on selected problems related to mind-matter research (past topics).
Colloquia are usually held on one Thursday each month at 4:15pm, in the seminar room at Wilhelmstraße 3a, 2nd floor.
Vorträge in diesem Kolloquium beziehen sich auf ausgewählte Fragen zum psychophysischen Problem.
Kolloquien finden gewöhnlich an einem Donnerstag pro Monat um 16:15 im Konferenzraum in der Wilhelmstraße 3a im 2. OG statt.

 

 

Top

Special Seminars/Sonderveranstaltungen

Nahtod-Erfahrungen: Mythos und Realität

Ringvorlesung im Studium Generale, jeweils Mittwoch, 20.15 Uhr, Hörsaal 1015, Kollegiengebäude I

Date
Datum
Speaker
Sprecher
Topic
Thema
30.10.2013 Prof. Dr. Werner Thiede
Universität Erlangen-Nürnberg
Eine kurze Geschichte der Nahtodesforschung. Von Albert Heim bis Eben Alexander
06.11.2013 Dr. Martin Herpers
Universitätsklinikum Freiburg
Der Hirntod als Tod des Menschen: Pathophysiologie und klinische Voraussetzung
13.11.2013 Dr. Ina Schmied-Knittel
IGPP Freiburg
Einmal Jenseits und zurück? Kulturwissenschaftliche Erkundungen zum Phänomen Nahtod
20.11.2013 Dr. Michael Nahm
Gesellschaft für Anomalistik e.V, Freiburg
Wenn Sterbende uns überraschen: ungewöhnliche Phänomene in Todesnähe
27.11.2013 Prof. Dr. Dieter Vaitl
Universität Gießen, IGPP Freiburg
Todesnähe und Gehirn. Neurobiologie der Nahtod-Erfahrung
04.12.2013 Prof. Dr. Hans Peter Duerr
Universität Heidelberg
Eine Seelenreise nach Oklahoma. Der Ethnologe und seine Nahtod-Erfahrungen


Visitors/Gäste

-


Seminars, Workshops, Conferences

Aktuell sind noch einige Plätze frei.


Akkreditierte Fortbildungsseminare zum Thema: Psychotherapie und Beratung für Menschen mit außergewöhnlichen Erfahrungen

Die Veranstaltungen wenden sich an psychologische und ärztliche Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, Beraterinnen und Berater in der psychosozialen Versorgung sowie Kandidatinnen und Kandidaten in psychotherapeutischer Ausbildung. Das Praxisseminar ist sowohl von der LPK sowie der LÄK Baden-Württemberg akkreditiert. Veranstalter ist die IGPP-Abteilung 'Beratung und Information'.

2014 finden im Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene e. V. folgende akkreditierte Fortbildungsseminare statt:

  • Seminar I (Schwerpunkt Theorie): 23.-24. Mai 2014
  • Seminar II (Schwerpunkt Praxis): 7.-8. November 2014


Top
© 2007 IGPP  (impressum)
Stand: 14.5.2014