Dr. Andreas Anton


E-Mail:

Telefon: +49 (0)761 20721 19

 

→ Wissenschaftlicher Werdegang
→ Arbeitsgebiete/Forschungsinteressen
→ Monographien und Herausgeberwerke
→ Zeitschriftenartikel
→ Buchbeiträge
→ Rezensionen, Kommentare, Tagungsberichte
→ Mitgliedschaften

Wissenschaftlicher Werdegang

Andreas Anton, Studium der Soziologie, Geschichtswissenschaft und Kognitionswissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg, Promotion zum Dr. phil. im DFG-Projekt "Im Schatten des Szientismus. Zum Umgang mit heterodoxen Wissensbeständen, Erfahrungen und Praktiken in der DDR". Seit 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter am IGPP.

 ↑ nach oben 

Arbeitsgebiete / Forschungsinteressen

Arbeitsgebiete: Wissens-, Medien-, Kultur- und Gesundheitssoziologie, Methoden qualitativer und quantitativer Sozialforschung.

Aktuelle Forschungsinteressen: Soziologische und historische Fragestellungen zu Themen der Parapsychologie und Anomalistik / Entstehung, Verbreitung und gesellschaftliche Bedeutung heterodoxer Wissensbestände, Erfahrungen und Praxisformen / gesellschaftliche Deutungsmuster außergewöhnlicher Erfahrungen / sozial- und kulturwissenschaftliche Aspekte der SETI-Forschung.

 ↑ nach oben   

Publikationen

Monographien und Herausgeberwerke

Anton, A. (2017). Das Paranormale im Sozialismus. Zum Umgang mit heterodoxen Wissensbeständen, Erfahrungen und Praktiken in der DDR. Dissertation. Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Anton, A., Schetsche, M. & Walter, M. K. (Hg.) (2013). Konspiration. Soziologie des Verschwörungsdenkens. Wiesbaden: Springer VS.

Schetsche, M. & Anton, A. (Hg.) (2013). Diesseits der Denkverbote. Bausteine für eine reflexive UFO-Forschung. Berlin: Lit-Verlag.

Anton, A. (2011). Unwirkliche Wirklichkeiten. Zur Wissenssoziologie von Verschwörungstheorien. Reihe: PeriLog – Freiburger Beiträge zur Kultur- und Sozialforschung. Berlin: Logos.

 ↑ nach oben 

Zeitschriftenartikel

Orellana-Rios, C., Radbruch, L., Kern, M., Regel, Y., Anton, A., Sinclair, S & Schmidt, S. (2017). Mindfulness and compassion-oriented practices at work reduce distress and enhance self-care of palliative care teams: a mixed-method evaluation of an “on the job“ program. BMC Palliative Care, (17:3). DOI 10.1186/s12904-017-0219-7.

Anton, A. (2016). Unreal Realities. An Approach to Conspiracy Theories Based on Sociology of Knowledge. Lexia. Journal of Semiotics, (23–24), 299–308.

Anton, A., Schetsche, M. (2015). Konspirative Wirklichkeit. Zur Wissenssoziologie von Verschwörungstheorien. INDES. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft, (4), 33–42.

Anton, A. & Schetsche, M. (2015). Anthropozentrische Transterrestrik. Zur Kritik naturwissenschaftlich orientierter SETI-Programme. Zeitschrift für Anomalistik (15), 21–46.

Schetsche, M. & Anton, A. (2015). SETA - die Wissenschaft auf der Suche nach außerirdischen Artefakten in unserem Sonnensystem. Raumfahrt Concret 87 (2), 30–33.

Anton, A. & Schetsche, M. (2015). Auf der Suche nach uns selbst? Zur kulturwissenschaftlichen Kritik am traditionellen SETI-Paradigma. Raumfahrt Concret 86 (1), 22–25.

Anton, A. & Schmied-Knittel, I. (2015). Wie "okkult" war die DDR? Skeptiker (1), 28–31.

Schneider, M.& Anton, A. (2014). Politische Ideologie vs. parapsychologische Forschung. Zum Spannungsverhältnis von Marxismus-Leninismus und Parapsychologie am Beispiel von DDR und UdSSR. Zeitschrift für Anomalistik (14), 159–188.

Anton, A. (2013). Verschwörungstheorien zum 11. September. Telepolis (Netzmagazin).

Anton, A. (2012). Was wissen Verschwörungstheorien? agora42 – Ökonomie, Philosophie, Leben (3), 48–53.

Guethlin, C., Anton, A., Kruse, J. & Walach, H.. (2012). Subjective concepts of chronically ill patients using distant healing. Qualitative Health Research 22 (3), 320–331.

Mayer, G. & Anton, A. (2011). „Think you have a Poltergeist? Or is it the pipes?“ Ghost Hunting Groups in den USA und in Deutschland. Telepolis (Netzmagazin).

Schellinger, U., Anton, A. & Schetsche, M. (2010). Zwischen Szientismus und Okkultismus. Grenzwissenschaftliche Experimente der deutschen Marine im Zweiten Weltkrieg. Zeitschrift für Anomalistik (10), 287–321.

Anton, A., Schellinger, U. & Schetsche, M. (2010). Schwingende Feindaufklärung. Die Pendelortungsversuche der deutschen Kriegsmarine 1942. Journal for Intelligence, Propaganda and Security Studies 4 (1), 37–54.

 ↑ nach oben 

Buchbeiträge

Anton, A., Schmied-Knittel, I. & Schetsche, M. (2018). Der Szientismus und sein Aberglaube. Zum Verhältnis von Orthodoxie und Heterodoxie in der Wissensordnung der DDR. In: M. Schetsche & I. Schmied-Knittel (Hrsg.). Heterodoxie. Konzepte, Traditionen, Figuren der Abweichung (S. 180-199). Köln: Herbert von Halem Verlag.

Anton, A., Schmied-Knittel, I. & Schetsche, M. (2017). Ausgeblendet. ‚Okkulte’ Wissens- und Erfahrungsbestände in der DDR. In: H. Haag, P. Heß & N. Leonhard (Hrsg.), Volkseigenes Erinnern. Die DDR im sozialen Gedächtnis (S.181–203). Wiesbaden: Springer VS.

Schmied-Knittel, I., Anton, A. & Schetsche, M. (2016). Institutionalisierung ausgeschlossen... Zum Umgang mit paranormalen Wissensbeständen, Erfahrungen und Praktiken in der DDR. In: A. Lux & S. Paletschek (Hrsg.), Okkultismus im Gehäuse. Institutionalisierungen der Parapsychologie im 20. Jahrhundert im internationalen Vergleich (S. 225–244). Berlin: De Gruyter Oldenbourg.

Anton, A. & Schetsche, M. (2016). Wenn die Außerirdischen kämen. Kontaktszenarien mit dem maximal Fremden. In: Mueller, V. (Hrsg.), Die Evolution des Kosmos. Fakten – Vermutungen – Rätsel (S. 91–116). Band 35 der Schriftenreihe der Freien Akademie. Neu-Isenburg: Angelika Lenz.

Schellinger, U., Anton, A. & Schetsche, M. (2015). Pragmatic Occultism in the Military History of the Third Reich. In: Black, M. & Kurlander, E. (Eds.), Revisiting the "Nazi Occult". Histories, Realities, Legacies (S. 157–180). Camden House: New York.

Anton, A. & Ammon, D. (2015). UFO-Sichtungen. In: Mayer, G., Schetsche, M., Schmied-Knittel, I. & Vaitl, D. (Hrsg.), An den Grenzen der Erkenntnis. Handbuch der wissenschaftlichen Anomalistik (S. 332–345). Schattauer: Stuttgart.

Anton, A. & Schetsche, M. (2014). Im Spiegelkabinett. Anthropozentrische Fallstricke beim Nachdenken über die Kommunikation mit Außerirdischen. In: M. Schetsche (Hrsg.), Interspezies-Kommunikation. Voraussetzungen und Grenzen (S. 125–150). Berlin: Logos.

Anton, A. (2014). Mind-Control-Experimente in der Nachkriegszeit. In: M. Schetsche & R.-B. Schmidt (Hrsg.), Fremdkontrolle. Ängste, Mythen, Praktiken (S. 59–74). Wiesbaden: Springer VS.

Anton, A. & Zorn, S. (2014). Fremdkontrolle durch Computerchips. Erkundungen zwischen technischen Möglichkeiten und menschlichen Ängsten. In: M. Schetsche & R.-B. Schmidt (Hrsg.) Fremdkontrolle. Ängste, Mythen, Praktiken (S. 247–263). Wiesbaden: Springer VS.

Anton, A. (2013). Zur (Un-)Möglichkeit wissenschaftlicher UFO-Forschung. In: M. Schetsche & A. Anton (Hrsg.), Diesseits der Denkverbote. Bausteine für eine reflexive UFO-Forschung (S. 49–77). Berlin: Lit-Verlag.

Anton, A., Hövelmann, G. H. & Schetsche, M. (2013). Manifest für eine reflexive UFO-Forschung. In: M. Schetsche & A. Anton (Hrsg.), Diesseits der Denkverbote. Bausteine für eine reflexive UFO-Forschung. (S. 261–264). Berlin: Lit-Verlag. (Volltext)

Hinterberger, T. & Anton, A. (2012). Die telepathische Verbundenheit der Gehirne – Ergebnisse dreier EEG-Studien mit simultaner Aufzeichnung. In: W. Ambach (Hrsg.), Experimentelle Psychophysiologie in Grenzgebieten. (S. 125–140). Würzburg: Ergon

 ↑ nach oben 

Rezensionen, Kommentare, Tagungsberichte

Anton, A. (2015). Rezension zu Stefan Schmidt (2014). Experimentelle Parapsychologie – Eine Einführung. Zeitschrift für Anomalistik 15, 179–185.

Schneider, M.; Anton, A. (2014). Prokop, Engels, Psychotronik. Gedanken zu den Kommentaren zu Schneider, Martin; Anton, Andreas (2014): Politische Ideologie vs. parapsychologische Forschung. Zum Spannungsverhältnis von Marxismus-Leninismus und Parapsychologie am Beispiel von DDR und UdSSR. Zeitschrift für Anomalistik (14), 217–223.

Anton, A. (2014). Rezension zu Mark Benecke (2013). "Seziert. Das Leben von Otto Prokop". Zeitschrift für Anomalistik 14 (1), 107–117.

Anton, A. (2013). Rezension zu Helmut Perl (2006). Der Fall "Zauberflöte". Mozart und die Illuminaten. Zeitschrift für Anomalistik 13 (1+2), 246–250.

Anton, A. (2013). Ideologieverdacht? Kommentar zu Florian G. Mildenberger: "Otto Prokop, das Ministerium für Staatssicherheit und die Parapsychologie". Zeitschrift für Anomalistik 13 (1+2), 81–86.

Anton, A. & Lahdo, N. (2011). Bericht zur Arbeitstagung „Krisen der Wirklichkeit“ der Sektion Wissenssoziologie der deutschen Gesellschaft für Soziologie.

 ↑ nach oben 

Mitgliedschaften